RÜCKSCHAU REVIEW
Klassikwelt Bodensee
17. - 20. Mai 2012
Solitude Revival e.V. auf der Messe in Friedrichshafen
Messe mit Rennflair
Das ist einzigartig in Deutschland: eine Oldtimermesse mit Renndemonstra- tionen, tagsüber durchgehend auf einem Rundkurs unmittelbar vor den Messehallen. Dazu ein mediterranes Ambiente mit Seelandschaft und Alpen- panorama im Hintergrund, gewürzt von Flugakrobatik und Raddampferroman- tik!
Die 'Bodensee Klassik' 2012 bot all dies wieder sehr eindrucksvoll unter blauem Himmel und strahlendem Sonnenschein. Wie schon in den vergangenen Jahren, zogen die Fahrdemonstrationen von Rennoldtimern massenweise Zuschauer an. Im nicht gerade mit Motorsport verwöhnten Oberschwaben ist das wohl der Renner. Nicht zuletzt deshalb hat sich der Solitude Revival e.V. dort erstmals mit seinem Racing Team präsentiert.
In Halle A4 auf einem Gemeinschaftsstand mit dem Hauptsponsor der Rallye Solitude Historic 2012, Hanhart Chronografen, wurde unsere Oldtimer-Rallye 2012 sowie einige Clubevents und unsere Planungen für eine kommende Veranstaltung auf dem Solitudering thematisiert. Moderator Siegfried Schlüter präsentierte dort bekannte Rennfahrer und die Mitglieder des Solitude Revival Racing Teams. Darüber hinaus konnte man dort Live- Berichte vom 24-Stunden Rennen auf dem Nürburgring, von der DTM in Brands Hatch und von der Moto GP in Le Mans verfolgen, was von zahlreichen Fans dankbar angenommen wurde.
Fair with a racing atmosphere
This is unique in Germany: a classic vehicle fair featuring race demonstrations all day long on a circuit right in front of the exhibition halls. Furthermore a mediterranien ambience with a lakeland area and an alpine scenery in the background flavoured by aerobatics and paddlesteamer romantics!

The 'Bodensee Klassik' fair 2012 at Lake Constance again offered all this very impressive- ly under a blue sky and a bright sun. Just like in the recent years the demonstration runs of classic racing vehicles attracted croeds of spectators. In the upper Swabian region, not quite spoiled by motor racing, this seems to be the blockbuster. If nothing else this was the reason the Solitude Revival club presented there for the first time with its Racing Team.
In hall A4 presenting at a joint stand with Rally Solitude 2012 main sponsor. Hanhart Chronographs, was thematized our classic car rally 2012 as well as some club events and our plannings for an upcoming event on the Solitudering circuit. Presenter Siegfried Schlüter interviewed there prominent racing drivers and the members of the Solitude Revival Racing Team. Furthermore everybody could follow there TV live coverages of the Nürburgring 24 hours race, the DTM race at Brands Hatch and of the Moto GP runs at Le Mans being appreciated gratefully by numerous fans.
SR Racing Team: BMW 2002 von Rudi Seher, Porsche RS mit Pit und Mario Haenger, Riley 12/4 mit Thomas Itte, Delahaye mit Peter Steng und Alfa Monza mit Peter Reck
SR RACING TEAM in Friedrichshafen
Das neu formierte Solitude Revival Racing Team war auf dem Messerundkurs eindrucksvoll vertreten. Pit und Mario Haenger (Porsche 911 Carrera RS), Thomas Itte (Riley 12/4), Peter Reck (Alfa Romeo Monza), Rudi Seher (BMW 2002 und BMW M3) und Peter Steng (Delahaye 135S) bereicherten das Fahrerlager in Halle A6 ungemein. Es gab im Frei- gelände zwei Rundkurse: einen kleineren Rundkurs (s. im Bild gelb) für permanent stattfindende Demonstrationsfahrten und einen größeren (s. im Bild orange) für den großen Samstagabencorso. Zu dieser Parade reiste auch Horst Burkhardt, Vize- weltmeister in der Gespannklasse und SR-Ehren- mitglied, mit seiner Honda RC 163 aus Hechingen an. Das Außengelände grenzt an den Flughafen Fried- richshafen, von wo aus auch Demonstrationsflüge mit Flugzeugoldtimern gestartet wurden. SR-Ehren- mitglied Gert Bender, ehemaliger Rennfahrer, Motorradkonstrukteur und Hobbypilot, zeigte einige Kunststücke mit seiner Bücker-Jungmann.
The newly formed Solitude Revival Racing Team had been represented impressively at the fairground circuit. Pete and Mario Haenger (Porsche 911 Carre- ra RS), Thomas Itte (Riley 12/4), Peter Reck (Alfa Ro- meo Monza), Rudi Seher (BMW 2002 and BMW M3) and Peter Steng (Delahaye 135S) tremendously en- riched the paddock hall A6. There were two diffe- rent circuits in the open-air site: a smaller circuit (s. yellow in picture) for permanently starting demon- stration runs and a bigger one (s. orange coloured in picture) for the great Saturday night corso. This parade was also shared by Horst Burkhardt, Sidecar vice World Champion and SR honorary member, coming from Hechingen who ran his Honda RC 163. The external fairground area borders the Fried- richshafen airport, from which also started demon- stration flights of classic areoplanes. SR honorary member Gert Bender, former racing rider, motor- cycle constructor and now amateur pilot, had shown some aerobatics using his old Bücker- Jungmann biplane.
Rudi Seher mit seinem 1969er BMW 2002 auf dem Messerundkurs in Friedrichshafen
Rudi Seher, der heute in Zwiefalten wohnt, wuchs in Stuttgart-Vaihingen auf und infizierte sich mit dem Motorsportvirus natürlich am nahen Solitudering, wo er als kleiner Bub noch die großen Rennen der sechziger Jahre miterlebte. Der gelernte Automobilkaufmann hat bereits eine Karriere mit über 400 Rennen auf 50 verschiedenen Rennfahrzeugen hinter sich. Zweimal fuhr er auch beim 24-Stunden-Rennen von Le Mans mit Gesamtplatz 6 auf Porsche 936C im Jahr 1986. Zuletzt machte er Furore beim 24-Stunden-Rennen 2011 auf dem Nürburgring mit einem Klassensieg auf dem BMW M3, den er auch in Friedrichshafen präsentierte.
Rudi Seher, now lodging in Zwiefalten, had grown up in Stuttgart-Vaihingen and infected with the motor racing virus, of course, at the nearby Solitudering where he was lucky to attend the last big races of the sixties. The skillful automobile salesman has left behind a career of over 400 races on 50 different racing cars. Twice he entered for the Le Mans 24 hours race finishing sixth overall on Porsche 936C in 1986. Most recently he cut a dash at the 2011 Nürburgring 24 hours race achieving a class win on a BMW M3 which he presented also in Friedrichshafen.
Rudi Seher in Friedrichshafen mit seinem Siegerauto vom Nürburgring 2011
Peter Haenger mit Porsche-Urgestein Günter Steckkönig und Moderator Siegfried Schlüter
Peter Haenger war über lange Jahre ein erfolgreicher Berg- und Rundstreckenrennfahrer, bevor er sich der Oldtimerszene zuwandte. Wie Rudi Seher kam auch er erstmals bei einem Solituderennen mit Motorsport in Berührung. Seine beiden Söhne sind erfolgreich im Motorradrennsport unterwegs. Sohn Mario darf in letzter Zeit öfter mal ins Lenkrad des Porsche Carrera greifen und findet mehr und mehr Gefallen daran.
Peter Haenger for long years had been a successful hillclimb and circuit racing driver, before moving to the classic racing scenery. Like Rudi Seher he also for the first time was touched by motor racing attending a Solitude race. His two sons are successful motor- cycle riders. His son Mario recently with increasing frequency got the chance to slip behind the wheel of the Porsche Carrera taking more and more pleasure in it.
Peter Haenger mit seinem Porsche Carrera in Friedrichshafen
Thomas Itte im Riley 12/4
Thomas Itte sieht nicht nur das Rennfahren an sich, sondern auch die Kanmeradschaft in der Szene als Motivation. Besonders die Fahrer von Vorkriegsrennwagen halten zusammen wie Pech und Schwefel. Mit seinem Riley 12/4 ist er dort eine feste Größe und bestens aufgehoben.
Thomas Itte not only motivates by the driving itself but also by the fellowship in the classic scene. In particular the drivers of pre-war vehicles stick together as thick as thieves. Driving his Riley 12/4 he is a staple there and feels to be in good hands.
Thomas Itte
Horst Burkhardt
Schon seit Jahren sind die beiden Peter in der Vorkriegsrennwagenszene verankert und ebenso lange im SR-Club. Peter Reck und Peter Steng im Duo sind bei jeder Veranstaltung ein Leckerbissen. In Friedrichshafen zeigten sie einmal wieder, wie souverän sie ihre nicht leicht zu fahrenden Renner beherrschen.
Since a lot of years the two Peters are anchored in the pre-war motor racing scene and for the same time they are SR club members. Peter Reck and Peter Steng appearing as a duo are a sop in the pan of every classic event. In Friedrichshafen once again they proved how skillful they are taking control of their racers not easy to drive.
Peter Steng und Peter Reck warten auf den Start
Schon lange hat Gert Bender das Rennfahren an den Nagel gehängt. Bekannt sind noch immer nicht nur er selbst, sondern auch die Rennmaschinen mit seinem Namen. Anstatt heute noch an Oldtimerveranstaltungen teilzunehmen, hat er sich ein mindestens ebenso wundervolles Hobby zugelegt: das Fliegen. Mit seiner Bücker-Jungmann, die nur 500 kg wiegt, beherrscht er bereits so manches Kunststück. Selbstverständlich flog er sie auch vom heimischen Farrenberg nach Friedrichshafen - in 35 Minuten, während die Besucher auf Rädern staubedingt bis zu drei Stunden brauchten.
It was long ago when Gert Bender retired from motorcycle racing. Still well known are not only he as a person but also the racing machines bearing his name. Instead of taking part in actual classic motorcycle events he rather pursued a hobby at least as wonderful: flying. Piloting his Bücker-Jungmann, weighing only 500 kg, he masters many a stunt. Of course, he fle it also from his home at Farrenberg all the way down to Friedrichshafen - just in 35 minutes while visitors on wheels took up to three hours in traffic jams.
Gert Bender mit Frau Doris am SR-Stand und mit Fans vor seinem Bücker-Jungmann-Doppeldecker
Die Live-Bilder vom Nürburgring, aus Brands Hatch und Le Mans lockten viele Rennsport- fans an den SR-Stand. Und danach konnte man den Sound im Original direkt vor den Ausstellungshallen genießen, wenn das SR Racing Team auf dem Messerundkurs unterwegs war.
Live TV coverages from Nürburgring, Brands atch and Le Mans attracted many motor racing fans in front of the SR stand. And after that everybody could walk outside to relish original racing sound when the SR Racing Team was on its way on the fairground circuit.
Die Bodensee Klassik ist eine Oldtimermesse für Genießer in einem abwechslungsreichen Ambiente. Es wird sicher nicht der letzte Auftritt des SR dort gewesen sein.
The 'Bodensee Klassik' is a classic vehicle fair for epicurs in a diversified ambience. This for sure wouldn't have been the last SR appearance there.
Solitude Revival e.V. - von Enthusiasten - für Enthusiasten
zurück zu Solitude Revival Racing
back to Solitude Revival Racing
   
top  TOP