Mitglieder
Peter (Pit) Haenger erzählt
An einem sonnigen Donnerstagnachmittag Mitte Juni trafen wir uns zum lockeren Plausch an Peters Werkstatt. Das Tor zur Werkstatt war geöffnet. Rechts hinter dem Tor stapelten sich ein Satz Slicks und ein Satz Regenreifen. Peter macht Kaffee. In der Mitte der kleinen Halle stand ein abgedecktes Fahrzeug. Verräterisch lugte der grüngelbe Frontspoiler seines 911 SC RS unter dem Autopyjama hervor. Wir setzten uns vor die Werkstatt in die Mittagssonne, der Jack Russell Rüde Charly tat es uns gleich und genoss die warmen Strahlen auf seinem Fell. Vor uns stand mein 914 dessen Boxermotor leise knacksend im Schatten abkühlte. Das Leben ist schön!
Bei einer Tasse Kaffee erzählt mir der stets freundlich gestimmte Pit das er aus dem wunderschönen Remstal stammt, genauer gesagt in Plüderhausen aufgewachsen und zur Schule gegangen ist. Die Liebe hat ihn später in die älteste Stauferstadt Deutschlands nach Schwäbisch Gmünd verschlagen. Erst im Jahre 2000 bezog Familie Haenger ihr jetziges Domizil in der Kreisstadt Aalen. Als faszinierter Zuschauer hat er sich bei den damaligen auf der Solitude ausgetragenen Sportwagen- und Formel-Rennen unheilbar mit dem Rennvirus infiziert. Seine Ausbildung zum Kfz-Mechaniker bei Autostaiger Stuttgart kam ihm hierbei nur zu Gute. Der allererste Wettbewerb war 1967 der Ostalb-Slalom den er auf einem Opel Rekord Sprint 106 PS bestritt. Ausgetragen wurde diese Veranstaltung damals auf dem heutigen Gelände des Limes Thermen Hotels Aalen. Unter anderem bestritt er in dieser Zeit die unterschiedlichsten Events für den AMC-Schwäbisch Gmünd.
Pit Haenger
Mit diesen Grundlagen heuerte Pit als Rennmechaniker bei Irmscher Tuning in Winnenden an. In dieser wilden, nicht immer friedlichen Zeit wurden Bekanntschaften mit Größen des Motorsports wie Walter Röhrl, Dr. Helmut Mander (der Bergdoktor), Dr. C. Kubon ( Friedrichshafen) und Willi Kauhsen geschlossen. Unvergesslich ist die Geschichte am Nürburgring als beim Opel von Willi Kauhsen zum Vorlauf der damaligen Formel1 dem Opel-Markenpokal mitten in der Nacht die Kupplung getauscht werden mußte. Mangels Ersatzteile zogen sich die Arbeiten bis in den Morgen. Dies geschah auf der Wiese im provisorischem Fahrerlager , da die Boxenplätze den Matadoren vorbehalten waren. Zwei Minuten vor der Startaufstellung 09 Uhr war der Wagen fertig, so kam Kauhsen noch pünktlich zum Start. Unteranderem zeigte Pit auf "Opel Kadett 1900 Irmscher" seinen Kontrahenten die Rücklichter. Als Privatfahrer in der Gruppe 6 steuerte er seinen Behnke Condor mit 2L Porsche Carrera 6 Motor und danach seinen KMW mit 3L Porsche Carrera Motor mehrmals gegen Mitstreiter vom Schlage Jörg Obermoser, Mario Ketterer, Horst Deutsch, Karl Jordan, Jochen Dauer und Sepp Greger zum Erfolg. Last but not least Sepp Peschek (Vöhringen) von dem Pit den KMW Porsche dann erstand.
Karriere im Bergrennsport der siebziger Jahre auf einem Behnke Condor Porsche
Ebenfalls eine gefährliche Mischung sind Vater Pit und Sohn Mario Haenger auf ihrem grüngelben Porsche 911 SC RS. Der Sportwagen wurde im Juli 1975 in Zuffenhausen als G-Modelle mit 210 PS aus 2,7 Litern Hubraum bei 1070 kg auf die Straße geschickt. In den Jahren 1974 bis 1976 wurden genau 1500 Stück von diesem Boliden gebaut. Bei der Restauration des Heckmotor-Sportwagens, die weitestgehend von Pit und seinen beiden Söhnen fachmännisch ausgeführt wurde, konnte die Leistung auf 240 PS erhöht und das Gewicht um 100 kg auf 970 kg verringert werden. In dieser Kombination ergibt sich ein Beschleunigungswert von "wie die Sau". (Originalton Pit). Aktuell sind Vater und Sohn auf vielen Rennsport-Veranstaltungen anzutreffen, auf denen sie unter dem Banner des SR-RacingTeams starten. Bei all diesen Reisen und Unternehmungen zu und auf sämtlichen Rennstrecken ist Pit ein ausgesprochener Familienmensch geblieben.
Der 911 SC geht "wie die Sau"
Pit und Mario Haenger im Fahrerlager der Klassikwelt Bodensee 2012
Text: Gerald Just 15.07.2012
VON ENTHUSIASTEN - FÜR ENTHUSIASTEN
zurück zu Solitude Revival Racing
back to Solitude Revival Racing
   
top  TOP