Die Anfänge der Solitude
Revival Legende

1903 - 1935

1903

Die Tradition der legendären Solitude-Rennen begann bereits im Jahr 1903 mit einem Bergsprint für Motorräder vom Stuttgarter Westbahnhof hinauf zumSchloss Solitude. Die Tradition der legendären Solitude-Rennen begann bereits im Jahr 1903 mit einem Bergsprint für Motorräder vom Stuttgarter Westbahnhof hinauf zumSchloss Solitude. Ein paar Jahre später wurde der Start zum Schützenhaus im Vorort Heslach verlegt. 

1925

Die Tradition der legendären Solitude-Rennen begann bereits im Jahr 1903 mit einem Bergsprint für Motorräder vom Stuttgarter Westbahnhof hinauf zumSchloss Solitude. Die Tradition der legendären Solitude-Rennen begann bereits im Jahr 1903 mit einem Bergsprint für Motorräder vom Stuttgarter Westbahnhof hinauf zumSchloss Solitude. Ein paar Jahre später wurde der Start zum Schützenhaus im Vorort Heslach verlegt.

1931

Die Tradition der legendären Solitude-Rennen begann bereits im Jahr 1903 mit einem Bergsprint für Motorräder vom Stuttgarter Westbahnhof hinauf zumSchloss Solitude. Die Tradition der legendären Solitude-Rennen begann bereits im Jahr 1903 mit einem Bergsprint für Motorräder vom Stuttgarter Westbahnhof hinauf zumSchloss Solitude. Ein paar Jahre später wurde der Start zum Schützenhaus im Vorort Heslach verlegt.

1935

Die Tradition der legendären Solitude-Rennen begann bereits im Jahr 1903 mit einem Bergsprint für Motorräder vom Stuttgarter Westbahnhof hinauf zumSchloss Solitude. Die Tradition der legendären Solitude-Rennen begann bereits im Jahr 1903 mit einem Bergsprint für Motorräder vom Stuttgarter Westbahnhof hinauf zumSchloss Solitude. Ein paar Jahre später wurde der Start zum Schützenhaus im Vorort Heslach verlegt. 

Die 50er & 60er Erlebnisse
Nach der Kriegszeit

1949 - 1965

1949

Die Tradition der legendären Solitude-Rennen begann bereits im Jahr 1903 mit einem Bergsprint für Motorräder vom Stuttgarter Westbahnhof hinauf zumSchloss Solitude. Die Tradition der legendären Solitude-Rennen begann bereits im Jahr 1903 mit einem Bergsprint für Motorräder vom Stuttgarter Westbahnhof hinauf zumSchloss Solitude. Ein paar Jahre später wurde der Start zum Schützenhaus im Vorort Heslach verlegt. 

1954

Die Tradition der legendären Solitude-Rennen begann bereits im Jahr 1903 mit einem Bergsprint für Motorräder vom Stuttgarter Westbahnhof hinauf zumSchloss Solitude. Die Tradition der legendären Solitude-Rennen begann bereits im Jahr 1903 mit einem Bergsprint für Motorräder vom Stuttgarter Westbahnhof hinauf zumSchloss Solitude. Ein paar Jahre später wurde der Start zum Schützenhaus im Vorort Heslach verlegt.

1960

Die Tradition der legendären Solitude-Rennen begann bereits im Jahr 1903 mit einem Bergsprint für Motorräder vom Stuttgarter Westbahnhof hinauf zumSchloss Solitude. Die Tradition der legendären Solitude-Rennen begann bereits im Jahr 1903 mit einem Bergsprint für Motorräder vom Stuttgarter Westbahnhof hinauf zumSchloss Solitude. Ein paar Jahre später wurde der Start zum Schützenhaus im Vorort Heslach verlegt.

1965

Die Tradition der legendären Solitude-Rennen begann bereits im Jahr 1903 mit einem Bergsprint für Motorräder vom Stuttgarter Westbahnhof hinauf zumSchloss Solitude. Die Tradition der legendären Solitude-Rennen begann bereits im Jahr 1903 mit einem Bergsprint für Motorräder vom Stuttgarter Westbahnhof hinauf zumSchloss Solitude. Ein paar Jahre später wurde der Start zum Schützenhaus im Vorort Heslach verlegt. 

Die Geschichte über

Die Tradition der legendären Solitude-Rennen begann bereits im Jahr 1903 mit einem Bergsprint für Motorräder vom Stuttgarter Westbahnhof hinauf zumSchloss Solitude. Die Tradition der legendären Solitude-Rennen begann bereits im Jahr 1903 mit einem Bergsprint für Motorräder vom Stuttgarter Westbahnhof hinauf zumSchloss Solitude. Ein paar Jahre später wurde der Start zum Schützenhaus im Vorort Heslach verlegt.

in 2024 wieder
am start!

Es dauert nicht mehr lange, dann geht es wieder los! Entdecken Sie, was Sie dieses Jahr alles auf der Rennstrecke erwartet. Gehen Sie jetzt auf unsere Event Seite um mehr zu erfahren!

Der Verein

Glücklicherweise fanden sich noch einige ehemalige Solitude-Rennfahrer, die bei diesem Projekt Solitude Revival gerne mitgemacht haben. Das gab der Sache einen ganz authentischen Anstrich, denn wer könnte die Geschichte der Solitude-Rennen besser erzählen als diejenigen, die damals noch aktiv dabei waren. Da sind zuvorderst einmal die ehemaligen Solitude-Sieger Hans Herrmann, Herbert Linge, Eberhard Mahle und Paul Ernst Strähle zu nennen. Sie waren nicht nur auf der Solitude erfolgreich, sondern waren zu jener Zeit international respektierte Rennfahrer mit zahlreichen Siegen in der ganzen Welt.

Wenn Sie am Verein Solitude Revival e.V. oder seinen Zielen und Aktivitäten interessiert sind, nehmen Sie doch bitte einmal Kontakt mit uns auf. Wenden Sie sich bitte an eines unserer Vorstandsmitglieder. Gerne können Sie auch unsere Facebook-Seite aufrufen, über die viele unserer Mitglieder und Freunde kommunizieren.

Kontaktieren
Sie uns

Wir beantworten gerne Ihre Fragen

Ansprechpartner Teilnehmende

Ansprechpartner Marshalls

Ansprechpartner Event-Orga